Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Zweimal Remis zum Abschluss

Plau am See, den 06.03.2018

Die Hockeymädchen der Altersklasse B traten am vergangenen Wochenende zum letzten Spieltag in Schwerin an. Die Mannschaften spielen im Verlauf der Saison drei Mal an verschiedenen Spieltagen und -orten gegeneinander. Diesmal hatte es der Plauer SV mit der HSG Uni Rostock und dem Schweriner SC zu tun. Beide Duelle endeten Unentschieden, sodass die Plauerinnen die Meisterschaft auf dem vierten Platz abschließen.

Gegen das Team von Uni Rostock erkämpften die PSV-Mädels im ersten Aufeinandertreffen in der heimischen Klüschenberghalle ein 1:1. Am zweiten Spieltag in Schwerin besiegten sie das Uni-Team mit 2:1. Das war auch im dritten Spiel das Ziel des PSV. Doch war das Glück nicht ganz auf Plauer Seite und so gelang nur ein 2:2-Unentschieden. Beide Plauer Tore erzielte Jette Jachow.

Gegen den Schweriner SC erreichten die Seestädterinnen im ersten Duell in der Klüschenberghalle ebenfalls ein 1:1-Remis. Beim zweiten Durchgang in Stralsund gelang ein 2:1-Erfolg. Somit blieb es im letzten Spiel spannend. Beide Mannschaften wollten unbedingt einen Sieg, aber letztendlich hielten beide Torhüter ihren Kasten sauber und die Teams verabschiedeten sich mit einem 0:0.

 

Der Schwerin SC II und der ATSV Güstrow waren die großen Favoriten der Meisterschaft. Letztendlich holten die Schwerinerinnen durch das bessere Torverhältnis gegenüber den ATSV-Mädchen den Titel.

– Quelle: https://www.svz.de/19254356 ©2018