Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Gefunden – neues Zuhause für Kater – Quelle: https://www.svz.de/18754741 ©2018

Plau am See, den 09.01.2018

Es klingelt an der Wohnungstür, schnell flitzt Moritz unter den Tisch im Wohnzimmer. Dort liegt seine Decke, dort fühlt sich der Kater wohl. Seit einigen Wochen wohnt der Schwarz-Weiß-Gescheckte jetzt schon bei Monika Zwergk in Groß Warnow in der Prignitz. Besucher tasten sich vorsichtig heran, Moritz ist schüchtern. „Wenn viel Trubel ist, traut er sich noch nicht heraus“, sagt Monika Zwergk. Kein Wunder, der Kater hat einiges durchgemacht. Vor wenigen Wochen lebte er noch in der Tierstation Plau am See – mittlerweile ist diese geschlossen. Die ehrenamtlichen Tierpfleger mussten Abschied nehmen vom kleinen Moritz, wie von der Tierstation. „Moritz ist ein ganz lieber, sehr verschmust“, erzählt Eva Schaft, die sich ebenfalls ehrenamtlich in der Plauer Tierstation um die Katzen kümmerte.

Den Traum, eine eigene Katze zu haben, hegt Monika Zwergk schon länger. Jetzt ist er in Erfüllung gegangen. „Meine Freundin Heike hatte mir vom SVZ-Artikel erzählt, dass die Tierstation schließen muss und die Katzen neue Zuhause brauchen“, erzählt die Prignitzerin. Monika Zwergk brauchte nicht lange zu überlegen und rief in Plau an. Sie wolle eine Katze abnehmen. Doch die Entscheidung war keine leichte. „Ich hatte mich erst auf Dandy eingeschossen. Aber der ist gleich abgehauen, als ich in der Tierstation war“, erzählt Monika Zwergk. Bei Moritz war dies ganz anders. „Er fing gleich an zu schnurren. Ich habe mich sofort in ihn verliebt.“ Bevor der Umzug von Plau in die Prignitz starten konnte, schaute sich Eva Schaft das mögliche neue Zuhause erst einmal genauer an. „Es ist wichtig, dass die Tiere in eine gute Umgebung kommen. Familienfreundlich.“ Das habe sie bei Monika Zwergk sofort gespürt. „Wir sind froh, dass es solche Menschen wie Frau Zwergk gibt, die auch ältere Katze aufnehmen.“

Nachdem die Formalien geklärt sind, geht es für Moritz gut verpackt in der Katzentransportbox von Plau nach Groß Warnow. Dort warten bereits einige Überraschungen auf den Kater – Kratzbaum, Decke, Körbchen... Doch der Schwarz-Weiß-Gescheckte will davon erst einmal nichts wissen. Kaum ist die Box auf, flitzt der Kater unter die Couch im Wohnzimmer. Dort verharrt er – tagelang. Nachts, wenn alles schläft, traut sich der Kater heraus, inspiziert die Wohnung. All das ist Wochen her, jetzt schleicht er durch die Wohnung. Moritz – eigentlich ein Freigänger – wird auch bald die Prignitzer Luft schnuppern dürfen. Noch ein bisschen braucht er, um endgültig angekommen zu sein. Dann wird er nach draußen dürfen. Ehemann Holger Zwergk hat dafür eigens eine kleine Treppe gezimmert, die dem Kater erleichtert, von draußen nach drinnen zu kommen.

Leise schnurrt der Kater, als Monika Zwergk ihm das Fell krault: „Es ist mit Sicherheit einfacher, sich eine junge Katze zu holen, aber die Mühe lohnt sich, ein Tier, das einiges durchgemacht hat, mit Geduld und Liebe an ein neues Zuhause zu gewöhnen. Sie danken es einem mit Kuscheleinheiten.“ – Quelle: https://www.svz.de/18754741 ©2018

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gefunden – neues Zuhause für Kater – Quelle: https://www.svz.de/18754741 ©2018