Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Heimsieg dank starker Offensive

Plau am See, den 26.09.2018

Tom Pidinkowski Das Kreisderby in der Handball Verbandsliga gewannen die Männer des Plauer SV in heimischer Halle gegen den SV Matzlow/Garwitz mit 37:34 (17:14). Damit bleiben die Seestädter nach einem guten Saisonstart mit zwei Siegen und einer Niederlage auf ihrem Kurs unter die erste Drei der Staffel West zu kommen. Entscheidend an diesem Tag war die Effektivität in der Chancenverwertung. Und da hatten die Plauer schon zur Pause die Nase vorn und verteidigten die Führung auch in einer spannenden Schlussphase.

Ähnlich wie in den letzten Partien waren die Seestädter von Beginn an voll da und gingen mit 4:1 in Führung und das Tempo wurde hochgehalten. Jedoch vergaben die Hausherren in den Anfangsminuten einige gute Chancen und die Abwehr hatte mit permanent zwei Kreisläufern der Gäste ihre Probleme. Die Plauer kam im Angriff viel über die Außen und der Drei-Tore-Vorsprung konnte über weite Strecken der ersten Hälfte gehalten werden (5:2, 8:5 und 10:7). Ein kurze Schwächephase im Angriff bestrafte Matzlow/Garwitz prompt mit dem 10:10-Ausgleich – Auszeit Plau. Danach holten sich die Seestädter die Führung zurück – 17:14-Pausenstand.

In den zweiten 30 Minuten kamen die Lewitzhandballer immer wieder auf einen Treffer heran (19:18, 23:22). So auch in der Schlussphase als die Matzlower von 33:29 auf 33:32 verkürzten und das Spiel zu kippen schien. Die Plauer behielten aber einen kühlen Kopf in der jetzt „brodelnden“ Klüschenberghalle. Die schnell eingeleiteten Tempogegenstöße über die Außenpositionen brachten letztendlich die Entscheidung für den Plauer SV. – Quelle: https://www.svz.de/21148802 ©2018

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Heimsieg dank starker Offensive