Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Seestädter erreichen Landesfinale

Plau am See, den 26.02.2019

Kürzlich fanden für die D-Jugend-Handballer vom Plauer SV zwei Turniere statt, die sie mit Bravour und äußerst erfolgreich meisterten. So fuhren zwei Mannschaften der Klüschenbergschule zum Regionalfinale Handball im Rahmen des Schulsportwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ nach Crivitz. Während die Mädchen, betreut durch Hans-Joachim Hetfleisch, im Turnierverlauf gegen die Übermacht vom Sportgymnasium Schwerin (3:22), gegen die IGS aus Wismar (4:12) und gegen die KGS Dorf Mecklenburg (8:15) keine Chance hatten, erreichten die Jungen mit einem Sieg gegen die IGS Wismar (23:2) und einer Niederlage gegen das Sportgymnasium Schwerin (15:29) über Platz zwei das Landesfinale „JTFO“ am 20. März in Rostock. Mit dieser Finalteilnahme qualifizierten sich in diesem Schuljahr zwei Teams der Klüschenbergschule für das Finale, denn auch die WK-III-Jungs sind am 14. März in Rostock dabei. Ein großartiger Erfolg für die kleine Schule.

Der Lohn für die couragierten Auftritte im Punktspiel- und Turnierbetrieb für die D-Jugendhandballer vom Plauer SV war eine Einladung zum Leistungsturnier des Jahrgangs 2006 nach Schwerin. Verstärkt mit vier Spielern vom ESV Schwerin, bildeten die 13 Jungs eine leistungsstarke Auswahl, die im Turnierverlauf gegen die drei Leistungszentren vom HC Empor Rostock, von den Mecklenburger Stieren und Fortuna Neubrandenburg antreten durften und für Furore sorgten. Denn gleich im ersten Spiel besiegten sie die Fortunen mit 16:15 und setzten ein dickes Ausrufezeichen. Im Spiel gegen Empor lag die Auswahlmannschaft schon 2:7 im Hintertreffen. Mit Einsatz, Kampf und spielerischen Mitteln wendeten sie jedoch das Blatt und konnten auch diesen Gegner mit 15:13 bezwingen. Das Endspiel um den Turniersieg bestritten die Stiere und die Auswahlmannschaft. In einer spannenden und temporeichen Partie hielt der Außenseiter lange mit und lag zur Halbzeit nur 10:11 zurück. Doch die besser eingespielten Stiere konnten die Auswahl-Jungs, darunter sechs Spieler vom Plauer SV im jüngeren Jahrgang, abschütteln und mit 24:16 gewinnen. Der Turniersieger und deren Trainergespann Gieratz/Schünemann zollte er Auswahlmannschaft, betreut durch Reimo Schwabe, großen Respekt für die gezeigte Leistung.

– Quelle: https://www.svz.de/22776777 ©2019

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Seestädter erreichen Landesfinale