Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Plauer Verbandsliga-Männern gelingt Revanche gegen Uni Rostock

Plau am See, den 03.04.2019

Die Verbandsliga-Handballer des Plauer SV bezwangen in eigener Halle die HSG Uni Rostock mit 30:26 (19:14). Mit dem Sieg erfüllten die Männer die Zielstellung des Tages, sich für die knappe Auswärtsniederlage zu revanchieren. In der Platzierungsrunde sind die Plauer Dritter hinter dem HSV Waren und dem Hagenower SV.

Mit der Zielstellung im Hinterkopf kam der Plauer Angriff schnell in Schwung. Nur die Abwehr bereitete noch Probleme. Abstimmungsfehler im Mittelblock luden den Gegner zu einfachen Toren vom Kreis ein. So folgte ein Schlagabtausch, bei dem sich zunächst kein Team absetzen konnte (2:3, 5:5, 7:7, 10:9). Erst im letzten Drittel der ersten Hälfte stand die PSV-Abwehr stabiler. Kreisanspiele wurden unterbunden und der Vorsprung wuchs auf fünf Treffer. Mit 19:14 ging es in die Kabine zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang höher. Die Abwehr agierte noch besser und auch das schnelle Umkehrspiel zeigte Wirkung. Bis zur 47. Minute wurden der Vorsprung auf neun Tore (27:18) ausgebaut. Den Ostseestädtern gelang dann noch ein wenig Ergebniskosmetik. Beim 30:26 pfiffen die beiden Unparteiischen die Partie ab.
Trotz des recht deutlichen Ergebnisses sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel und das versprechen die Plauer auch am Sonnabend, wenn ab 17.30 Uhr der HSV 90 Waren in der Klüschenberghalle zu Gast ist.

Plauer SV: Pidinkowski, M. Grabow (Tor), Starke 1, J. Grabow 3, Madaus 6, Lenk 3, Waack M. 4, Humboldt 6, Futterlieb 5, Marschke 1, Waack J., Kinzilo 1
7 Meter: Plau keine, Rostock 2/7
2-Minuten-Strafen: Plau keine, Rostock 2
Zuschauer: 120

– Quelle: https://www.svz.de/23243742 ©2019

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Plauer Verbandsliga-Männern gelingt Revanche gegen Uni Rostock