Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Plauer Hai-Live e.V.

Vorschaubild

Meyenburger Chaussee 12 a
19395 Plau am See

Mobiltelefon (0172) 3838448 Martin Doller (1. Vorsitzender)
Mobiltelefon (0175) 2491034 Lutz-Christian Schröder (2. Vorsitzender)
Mobiltelefon (0173) 6258844 Angelika Mothes (Schatzmeisterin)
Mobiltelefon (0179) 3919101 Kerstin Horn (Reha-Segeln)

Homepage: www.plauer-hai-live.de

Verein zur Integration Behinderter durch Sport

 

Die Faszination des Segelsports

 

...können bei uns Alle erleben

 

 


 

Nur mit der Kraft des Windes über eines der schönsten Gewässer unseres Landes zu gleiten, das kann bei uns jeder einmal selbst ausprobieren. Denn hierbei kann man im direkten Kontakt mit den Elementen Wind und Wasser die Natur ganz hautnah geniessen.

 

 

 

 


Aktuelle Meldungen

Mitgliedersegeln

(20.07.2020)

Liebe Seglerinnen und Segler,

lange habt Ihr warten müssen, aber jetzt geht es los!

Am 1. und 2. August haben alle Mitglieder des Plauer Hai Live die Möglichkeit zu segeln.

Ab 10 Uhr wird ein Helferteam die Boote vorbereiten, ins Wasser bringen und Euch unterstützen, damit Ihr auf dem Wasser Spaß habt.

Am späten Nachmittag wird der Grill angeheizt und Ihr könnt Eure selbst mitgebrachten Würstchen oder Veggie Burger grillen. Also bitte selbst für das Grillgut sorgen. Auch Teller und Besteck müsst ihr mitbringen (wg. Corona).

Auch am 5. und 6. September wollen wir das Mitgliedersegeln veranstalten.

So jetzt brauchen wir nur noch genügend Wasser im See, eine frische Brise und möglichst sommerliche Temperaturen...und viel Spaß!

Bitte meldet Euch jeweils vorher  bei Holger Möller an:

 

 

 

"Freunde der Viermastbark PEKING e.V."

(02.06.2020)

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins Plauer Hai-Live e.V.

der Verein "Freunde der Viermastbark PEKING e.V." möchte Sie gerne auf die Viermastbark PEKING aufmerksam machen. 
 
Es geht um den 107 Jahre alten Frachtsegler, einer der letzten legendären Flying P-Liner der Reederei F. Laeisz, die Viermastbark PEKING, (115m lang/ 14,40 m breit) die 34 mal Kap Hoorn umrundet hat.
Die "Freunde der Viermastbark Peking e.V." möchten deutschlandweit auf das Schiff aufmerksam machen und wenden uns deshalb verstärkt an Vereine mit maritimen Bezug, um für Unterstützung zu werben. 
 
Das Schiff lag seit 1975 in New York als Museumschiff des "South Street Seaport Museum" dort verottete es zunehmend und stand zuletzt kurz vor der Verschrottung. 
Unser Verein hat sich seit 2002 um die Rückholung nach Deutschland bemüht.
2016 wurde die Stiftung Hamburg Maritim Eigentümer und holte das Schiff 2017 nach Deutschland zurück. Seitdem wurde das Schiff auf der Peters Werft in Wewelsfleth restauriert und in den Zustand von 1928 zurück versetzt. 
 Mittlerweile ist die Restaurierung abgeschlossen und am 15.05.2020 war die offizielle Eigentumsübergabe des Schiffes von dem bisherigen Eigner, der SHM Stiftung Hamburg Maritim an den jetzigen Eigner des Schiffes, die SHMH Stiftung Historische Museen Hamburg www.shmh.de, dessen Direktor und Vorstand Herr Prof. Dr. Hans-Jörg Czech ist. Die PEKING untersteht damit verwaltungstechnisch der Hamburger Behörde für Kultur und Medien, dessen Präses z.Zt. Herr Senator Carsten Brosda ist. 
 
Mit der Eigentumsübergabe sind die offiziellen Restaurierungsarbeiten des Schiffes unter der Verantwortung der SHM größten Teils abgeschlossen. 
Die Takler haben das Schiff verlassen, das Rigg ist komplett und die PEKING erstrahlt wieder in alter Schönheit. 
Einiges ist noch zu erledigen : so müssen z.B. die Fallwinden noch montiert werden, der Laufgang zwischen den Inseln muss noch erneuert werden, das Holzdeck muss noch geschliffen werden (was aber erst ganz zum Schluss der Werftzeit passieren soll), 
Malerarbeiten unter Deck laufen z.Zt. noch und einige zusätzliche Arbeiten sind noch auf der Liste der durchzuführenden Tätigkeiten.
Im Moment laufen die Arbeiten auf Hochtouren, um das Schiff als ein Museumsschiff behindertengerecht vorzubereiten.
Voraussichtlich Ende August soll die PEKING von Wewelsfleth nach Hamburg verholt werden. 


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns über eine Rückmeldung und / oder Unterstützung sehr freuen. Vielen Dank! Bitte beachten Sie auch unseren Flyer im Anhang.  
>>  Außerdem benötigt die PEKING noch einen Anker >>  betterplace.org/p70015
 
 Ahoi und mit freundlichen Grüßen

i.A. A. Ziemmeck
 
 


Fotoalben